Unsere Motivation

"Die Amitabha Stiftung dient der Völkerverständigung, der Förderung und dem Erhalt der Tibetischen Kultur sowie humanitären Zwecken. Mit meiner persönlichen Botschaft ermutige ich alle Menschen, das menschliche Leben als etwas sehr kostbares einzuschätzen.

Mit der Geburt als Mensch offenbart sich uns die Möglichkeit, liebende Güte und Mitgefühl zu entwickeln, und dadurch selbst zwischen Aufstieg zu Wohlergehen und wirklichem Glück und Abstieg zum Leiden zu wählen. Diese altruistische Geisteshaltung bildet eine solide Grundlage für den Frieden in der Welt. Bereits den Kindern in Schule und Ausbildung sollte Herzensgüte als Wert vermittelt und belohnt werden. Mitgefühl muss höher eingeschätzt werden als akademische Grade.

Die Verbreitung dieser buddhistischen Grundeinstellung und die Möglichkeit, Menschen mit verwirklichten Meistern in Verbindung zu bringen, damit sie von diesen inspiriert und unterrichtet werden, ist mein Hauptanliegen. Aus diesem Beweggrund habe ich die Amitabha Stiftung an vielen Orten dieser Welt gegründet. Ich bete dafür, dass alle, die von der Amitabha Stiftung hören und lesen, ein sinnvolles menschliches Leben führen."

Ayang Rinpoche


Vorherige Seite: Die Amitabha Stiftung
Nächste Seite: Ayang Rinpoche